1:0 für Crunchy

2016-04-24 08.53.38

Lauf-Rätsel „Lust am Laufen“

Hier ein kleines Rätsel zu einer meiner Laufstrecken:

Die erste Hälfte der neun Kilometer langen Rundstrecke geht flach am Bach entlang. „dr Bach“, wie die Einheimischen sagen,  heißt mit richtig schönem Namen eigentlich Erlenbach. Dann geht es nach den Tennisanlagen in Obererlenbach auf einem kleinen Trail zwischen Kuh- und Schafweiden einen kurzen Anstieg hinauf. Mein Atem wird schneller, der Puls geht hoch und das Adrenalin schießt mit der Vorfreude auf das Erreichen des Bergrückens ein. Doch kaum überm Berg bin ich mit meinem rhythmischen Atmen nicht mehr alleine. Das Keuchen und Stöhnen anderer Menschen gesellt sich dazu und wird immer stärker. So keuchen wir ein Stück gemeinsam am Waldrand entlang. Dann laufe ich weiter, das Keuchen und Stöhnen entschwindet in der Ferne und bald höre ich nur noch meinen eigenen Atem. Jetzt noch einen Abstecher über das Feld, wo gerne auch einmal Rehe auf der Strecke sind, am Friedhof vorbei und wieder nach Hause. Ist das nicht eine schöne Strecke? Doch nun zum Rätsel der mysteriösen Geräuschkulisse auf der Strecke.

Was passiert mir hier so regelmäßig auf einer meiner Laufstrecken?

a) ich überhole immer an der gleichen Stelle eine Gruppe anderer Läufer, die auch den Anstieg hochkeuchen

b) ich habe Halluzinationen auf Grund von Sauerstoffmangel nach dem Aufstieg

c) ich laufe entlang einer der größten Freiluft-FKK-Clubs Deutschlands die „Oase“.

Die korrekte Antwort lautet c).

Zu unserem kleinen Dorf gehört einer der größten Freiluft-Clubs Deutschlands mit regem „Treiben“ am weitläufigen Pool. Fast jeder, der in Frankfurt schon einmal mit dem Taxi gefahren ist, hat eine unfreiwillige Werbefahrt für den Club unternommen. Zufällig führt eine meiner Lieblingslaufstrecken just um diesen Hort der Lust herum. Insider meinen zu wissen, dass die Erdbeeren auf dem gegenüberliegenden Feld im Sommer eine besondere rote Note haben. Der Duft dieser Erdbeerfelder ist es, was mich im Sommer besonders antörnt. Im Winter ist es natürlich ruhiger als jetzt zur beginnenden Freiluft-Saison. Ich möchte allerdings betonen, dass diese Nähe zur Verführung nicht der Grund ist, warum meine Läufe aufgezeichnet und auf Strava dokumentiert werden.

Bad Homburg

20160403_154930-EFFECTS

Zum tragischen Tod des Radrennfahrers Antoine Demoitie nach dem Zusammenstoß mit einem Begleitmotorrad

Radprofi Antoine Demoitie ist nach einem Zusammenstoß mit einem Begleitmotorrad gestern bei Gent-Wevelgem gestorben. Ich bin früher selbst Radrennen im Rahmen von Triathlons gefahren und heute mit meinem Motorrad als Begleitmotorrad bei Radrennen dabei. Gestern kam es leider zu dieser fürchterlichen Katastrophe, bei der der junge Radprofi Demoitie gestorben ist. Ja, Radrennen sind eine gefährliche Geschichte und Rennräder passen einfach nicht zu LKWs, PKWs und Motorräder. Und doch können Radrennen nicht sicher ohne Begleitfahrzeuge und Begleitmotorräder durchgeführt werden. Wir warnen die Radrennfahrer vor gefährlichen Stellen, haben Presse und Schiris auf dem Sozius. Wir fahren vor das Feld, warnen an gefährlichen Passagen und schützen die Fahrer. Das Feld zieht an uns vorüber. Dann gilt es, wieder vom Ende des Felds nach vorne zu fahren. Das ist für beide Seiten gefährlich und es kommt hierbei auch zu Stürzen von Radrennfahrern und Motorradfahrern. Der Unfall ist tragisch, ob er vermeidbar war und es einen Schuldigen gibt, wird jetzt geklärt werden. Auch müssen Auswüchse durch die UCI geprüft und verhindert werden. Mein Beileid gilt den Angehörigen und mein Mitgefühl dem Fahrer des Begleitmotorrads, der einen guten Job machen wollte und im Dienste des Radsports seine Arbeit gemacht hat.

Meine Ghostwriterin

2016-03-26 22.15.53

Die zehn Wünsche eines Solopreneurs

  1. Kunden
  2. interessante Projekte mit den Kunden
  3. auskömmliche Tagessätze
  4. Kunden, die ihre Rechnungen bezahlen
  5. eine verständnisvolle Partnerin
  6. nette Kollegen beim Kunden
  7. ein bisschen Freizeit
  8. Zeit und Geld für die eigene Weiterbildung
  9. pünktliche Bahn- und Flugverbindungen
  10. Zufrieden mit dem Erreichten sein, aber Lust auf Neues behalten

Ich bin dankbar für jeden Tag, an dem so viele dieser Wünsche erfüllt werden.

Dear deutsche Telekom

Nice to read your ad mixed up in english and DEUTSCH. „Flexibität“ seems to be a word for you like „Kindergarten“ that can not be translated into english. You could have tried „flexibility“.

Oder noch viel besser: sprechen Sie Ihre deutschen Kunden doch auch in Deutsch an. Auch das verstehen wir hier. Sie dürfen auch die „cloud“ behalten, denn wir wollen ja nicht das „Telekom-Wölkchen“ nutzen.

2016-03-20 11.21.47

Ablage erledigt

2016-03-19 07.46.11

Vielen Dank für die interessante Werbemail …

… ich überlege es mir nochmal, nach dem Finish des Berlin-Marathons im September – versprochen!

treppenlift

Große Menschen und Politiker haben uns verlassen

Erst die Nachricht über den Tod  von Lothar Späth und jetzt der viel zu frühe Tod von Guido Westerwelle. Man mag politisch  nicht immer auf der gleichen Linie liegen, aber sie waren Kämpfer vor dem Herrn. R.I.P.

%d Bloggern gefällt das: