Hitzeschlacht in München beim Wings for Life Run 2016

Was ein Klimawechsel. Gestern noch strömender Regen und frische Temperaturen auf Mallorca, heute Hitze in München beim Wings for Life Run 2016.
Die Hitze hat fast alle Läufer ihre Zielzeiten in die Ferne rücken lassen. Ich wollte 15 Kilometer vor dem Catcher Car flüchten, bevor ich eingeholt werde. Doch an der Kilometermarke 12 war Schluß mit Lustig und ich war aus dem Rennen. Ein Grund mehr, das Ding nächstes Jahr wieder anzupacken. Das geht besser. Die Teilnahme hat trotzdem viel Spaß gemacht. Die gemeinsame Fahrt im Bus mit ganz viel Red Bull (Dank dem Sponsor) zur zünftigen Verpflegung und guter Stimmung unter Sportlern. Solche Veranstaltungen motivieren wieder für das Training alleine auf der Strecke.
Unser Team Leader Florian Neuschwander hat mit sagenhaften 63 Kilometern den deutschen Lauf gewonnen, ein Italiener ist gar 88 Kilometer gelaufen – Wahnsinn!

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: