Holzhacker Buan

Auf den Campingplätzen gibt es natürlich auch Regeln und Rituale. Profi-Camper richten ihr Vehikel genau nach der Waage aus. Das macht natürlich Sinn, denn sonst liegt Mann man nachts ständig übereinander. Wir machen das nach Augenmaß – mal besser mal schlechter. Und dann ist natürlich die Rollenverteilung wenn der Camper mal steht heilig. Während die Frau das Abendessen zubereitet, kümmert sich der Mann um das Feuer. Feuerholz kann man sich an einer Abholstelle in beliebiger Menge abholen. Allerdings handelt es sich zwar nicht mehr um ganze Baumstämme, aber anzündbare Holzschnitt wollen erst noch produziert werden. Hierzu gehört zu unserem Camper eine vernünftige Axt. Abends schallt dann das vielstimmige Schlagen der Ärzte über den Campground. Die erste Blase habe ich mir als Büromensch hart erarbeitet. Heute im Outdoor-Laden in Jasper konnte Manu trotzdem nur mit Müh und Not verhindern, dass ich wieder eine Axt aus Canada zurückbringe. Zu Hause gibt es ja keine Äxte im Baumarkt…
Aber die kanadische Axt aus dem letzten Urlaub fühlt sich so einsam in Deutschland.

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: