Abschied vom Algonque Park

Heute ging´s wieder weiter vom Algonque Park. Gestern haben wir noch unsere neuen kanadischen Nachbarn auf dem Campground kennengelernt. Sie haben uns gleich zum Bier am Feuer eingeladen und so haben wir einen sehr netten Abend miteinander verbracht. Beim Packen heute früh dann die ersten Regentropfen. Der Wetterbericht hatte bereits Regen und kühlere Temperaturen vorausgesagt. Leider hat er Recht behalten. Es gab allerdings bei der Fahrt aus dem Park noch ein Abschiedsgeschenk. Eine Elchkuh (Moose) mit ihrem Jungen stand am Waldrand und hat sich genüßlich an den grünen Blättern gelabt. Bei unserer Wanderung sind uns nur Vögel und Eichhörnchen begegnet. Dafür jetzt direkt an der Hauptstrasse! Bei strömendem Regen ging es dann 350 Kilometer nach Tobermory. Dies liegt an der Georgian Bay. Hier gibt es sehr viele Wracks in den flachen Küstengewässern, was das Gebiet zu einem beliebten Tauchgebiet macht sowie mehrere Indianerreservate. Unter Wasser werden wir sicher nicht gehen, es ist schon frisch genug und wir erfreuen uns der Heizung im Camper. Von hier aus geht´s dann wieder Richtung Toronto zurück zu den Niagara Falls, bevor es dann schon wieder Richtung Heimat geht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: