13.12.2010 Game Drive – die wilde Suche nach dem Elefanten

Nachmittags ging es wieder auf die Jagd nach wilden Tieren. Gemeinsam mit unserem Guide und einer südafrikanischen Familie auf Heimaturlaub waren wir in im Jeep einem privaten Game Park unterwegs. Der 40.000 ha große, direkt an den Krüger National Park angrenzende Private Game Reserve beherbergt drei Elefanten, Rhinos, Zebras und Giraffen. Gleich zu Beginn der Tour kamen wir zwei Rhinos sehr nahe. Ein  Muttertier mit Kind. Rhinos geben fünf „warnings“ ab, bevor sie angreifen. Drei „warnings“ haben wir abgewartet, bevor wir die Beiden wieder ihre verdiente Ruhe gelassen haben. Dann ging es auf die Suche nach den Elefanten, der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Die gemächliche Jeep-Ausfahrt entwickelte sich zu einer zunehmend wilden Jagd nach den Elefanten. Unser Guide und Fahrer wurde vom Ehrgeizig gepackt und war nicht mehr zu halten. Über zwei Stunden ging es abseits von Strassen und befestigten Wegen durch den Busch. Rechts und links schlugen die Äste und Büsche ins Wagenninnere, so daß wir regelmäßig in Deckung gingen, nur um danach das Grünzeug schnell wieder aus dem Jeep zu befördern und auf die nächsten Einschläge zu warten. Kurz vor Sonnenuntergang stand er davon vor uns der große Bulle. Er hatte sich von seiner kleinen Herde getrennt und war alleine unterwegs. Daher war er umso schwerer zu finden. Es war schon dunkel, als unser stolzer und glücklicher Fahrer seine müden Gäste mit Suchscheinwerfer wieder nach Hause fuhr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: