Segway Inhaber stürzt mit Roller in den Tod – wir haben überlebt

Der Inhaber von Segway Jimi Heselden ist mit einem seiner Gefährte über eine Klippe in den Tod gestürzt. Ein wirklich tragischer Unfall. Wir haben mit den Segways in Stockholm unsere ganz persönlichen Erfahrungen gemacht. Die Tour mit den Rollern, nach einer kurzen Einweisung, war klasse. Man kommt zügig und geschmeidig voran. Die Segways reagieren schnell auf Verlagerungen des Schwergewichts. Man darf sich nur nicht mit zwei Segways seitlich an den Rädern berühren. Das endet unweigerlich mit einem unfreiwilligen Abstieg. So endete unsere Stadtrundfahrt in einem Massensturz. Ein Segway und meine kleine Kamera sind auf der Soll-Seite des Ausflugs zu beklagen.

Segway Ausflug in Stockholm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: